Ehrenamtsempfang der SPD sehr gut besucht

“Es geht um Anerkennung, um Achtung” – das machten Sebastian Dippold als Vorsitzender und Heribert Schubert als dritter Bürgermeister in ihren Wortbeiträgen immer wieder klar. Der Saal der Arbeiterwohlfahrt war gut gefüllt. Von den rund 80 eingeladenen Vereinen und Verbänden kamen viele der Einladung nach.

So ein Empfang habe zwei Zwecke, erklärt Dippold. Erstens einfach um Wertschätzung auszudrücken, aber zweitens auch, um sich auszutauschen. Politik sei dazu da, erklärte der Bürgermeisterkandidat, damit Dialog stattfinde. Das sei ihre ehrenamtliche Aufgabe. Als Laudator hatten sich die Geossinnen und Genossen Neustadts dritten Bürgermeister Heribert Schubert ausgesucht. Der unterstrich die Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft nochmals ausführlich. Eine detaillierte Zusammenfassung der Rede Schuberts finden Sie in einem Bericht des Neuen Tags. Auch der berichtet über unseren Empfang.